foto

Marketingfachmann/-fachfrau mit eidg. Fachausweis

EMC-Zertifikat Junior Marketing Manager

Marketingfachleute arbeiten in Organisationen aller Grössen, konzipieren und realisieren professionelles Marketing und gewährleisten die Vernetzung auf instrumentaler Ebene. Sie planen wirkungsvolle Marketingaktivitäten, setzen diese erfolgreich um und sind in der Lage, Spezialisten zu beauftragen und zu führen.

Details

Absolventen/-innen des Lehrgangs "Marketingfachleute" übernehmen anspruchsvolle Tätigkeiten. Sie erbringen den Nachweis, dass sie die erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse besitzen, um im Bereich Marketing höheren beruflichen Ansprüchen zu genügen.

Zielgruppe

Sie sind in den Bereichen Marketing, Verkauf, Direct Marketing, Online Marketing, Public Relations oder Werbung:integrierte Kommunikation tätig oder planen, in Kürze dort zu arbeiten. Sie möchten die Marketingleitung in ihren Aufgaben unterstützen oder selbstständig einen Teilbereich des Marketings, beispielsweise das digitale Marketing, verantworten. Dann sind Sie mit dem eidg. Fachausweis Marketingfachmann/-frau auf dem richtigen Weg!

Voraussetzungen

Zur eidg. Prüfung zugelassen wird, wer

  • einen Nachweis eines eidgenössischen Fähigkeitszeugnisses eines Berufs mit mindestens 3-jähriger beruflicher Grundbildung,
  • ein Diplom einer staatlich anerkannten Handelsmittelschule,
  • ein Diplom einer staatlich anerkannten mindestens 3-jährigen Diplommittelschule oder Fachmittelschule
  • oder ein Maturitätszeugnis (alle Profile)

erbringt und über mindestens 2 Jahre einschlägige Berufspraxis im Marketingbereich verfügt. Stichtag bezüglich der Nachweisdauer ist das Datum der Prüfungszulassung.

Die Prüfungen für Marketingfachleute und Verkaufsfachleute finden neu jeweils gleichzeitig statt. Es kann jeweils ein Fachausweis pro Jahr erlangt werden.

Erfolgreiche Absolventen des Diplomlehrgangs "Sachbearbeiter:in Marketing und Verkauf edupool.ch" oder Teilnehmende mit ähnlichen Voraussetzungen (MarKom oder gleichwertige Vorkenntnisse) können direkt ins 2. Semester einsteigen (Start: März 2025). Die Zulassung ins zweite Semester erfolgt nach einem Gespräch mit dem Lehrgangsleiter.

präsent+digital@kvlu

Wir ergänzen die Stärken des Präsenzunterrichts mit digitalen Lernformen. So ermöglichen wir Ihnen eine grosse Lernflexibiliät.

  • Sie bringen für diesen Lehrgang Ihr eigenes Notebook mit, das ein wichtiges Werkzeug sowohl im Präsenz- wie auch im ergänzenden Onlineunterricht ist. (BYOD: Bring Your Own Device)
  • Sie nutzen für beide Unterrichtsformen unseren digitalen „KVLU-Campus“. Dies ist ein speziell für uns angepasstes Lernmanagement-System.
  • Sie finden dort jederzeit und ortsunabhängig die Unterrichtsunterlagen und alle nötigen Informationen in digitaler Form. Wir streben damit einen weitgehend papierlosen und umweltschonenden Unterricht an.
  • Sie können dank E-Books in der Regel auch jederzeit auf Ihre Lehrmittel zugreifen.
  • Sie erhalten während Ihrer Weiterbildung kostenlos die Microsoft 365-Anwendungen und kostenlose Nutzung von LinkedIn Learning.
  • Sie nutzen im Onlineunterricht Microsoft Teams, welches zum Beispiel für einzelne Unterrichtseinheiten, Besprechungen und/oder Gruppenarbeiten eingesetzt wird.
  • Sie möchten ein neues Gerät anschaffen? Dann können Sie nach Ihrer definitiven Anmeldung für den Lehrgang auf https://www.edu.ch/kvluzern von exklusiven Angeboten profitieren. Hier erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung den Registrierungs-Code.

 

Übersicht Marketingfachmann/-fachfrau mit eidg. Fachausweis

Kurscode
LMPL2426
Ihr nächster Lehrgang
Lehrgangsende
Dauer
3 Semester berufsbegleitend (total ca. 380 Lektionen)
Kurszeiten

Montag und Mittwoch 17.45 - 21.00 Uhr

Kursleistungen / Kosten

Ganzer Lehrgang, inkl. interner Zwischen- bzw. Probeprüfung:

Bruttopreis* CHF 12'960.-
Subventionen (50% Bundesbeitrag) CHF 6'480.-
Ihr Nettopreis CHF 6'480.-
Lehrmittel (inkl. E-Books und E-Lerntool)* ca. CHF 900.-

Bei diesem Lehrgang muss das ganze subventionierte Lehrmittelpaket bezogen werden und es sind leider keine Retouren möglich.

Externe Prüfungsgebühr siehe suxxess.org
Zuzüglich Anreise und Verpflegung am auswärtigen Seminar

50% Bundesbeitrag


Ratenzahlung möglich:      

1 Rate pro Semester 3x CHF 4'320.-
2 Raten pro Semester 6x CHF 2'180.-
3 Raten pro Semester 9x CHF 1'465.-


Als exklusiven Zusatznutzen bieten wir Ihnen während Ihrer Weiterbildung eine unentgeltliche Mitgliedschaft beim Kaufmännischen Verband Luzern. Ausserdem profitieren Sie während Ihrer gesamten Weiterbildungsdauer vom kostenlosen Zugriff auf LinkedIn Learning.

jetzt anmelden
Alle unsere Infoveranstaltungen sind kostenlos und unverbindlich. Nach der Anmeldung stellen wir Ihnen die Details zum Anlass per Mail zu. Eine Teilnahme ist auch kurzfristig möglich.
Montag, 2. September 2024 - 18:00 Uhr
KV Luzern Berufsakademie, Dreilindenstrasse 20, 6006 Luzern > hier anmelden
Dienstag, 15. Oktober 2024 - 18:00 Uhr
KV Luzern Berufsakademie, Dreilindenstrasse 20, 6006 Luzern > hier anmelden
Hinweise

Spezielle Prüfungsvorbereitung
Es wird gegen Ende des Lehrgangs zusätzlich ein Intensivprüfungstraining für MFL und VFL durchgeführt (schriftliche und mündliche Vorbereitung).
Dabei werden die Handlungsfelder prüfungsorientiert repetiert und gleichzeitig Fallstudien besprochen.

BYOD
"Bring Your Own Device" heisst für Sie, dass Sie das eigene Notebook mitnehmen, um damit während dem Unterricht zu arbeiten. Während Ihrer Weiterbildung haben Sie die Möglichkeit, die Software Microsoft 365 kostenlos zu nutzen.

Der Lehrgang wird zu ca. 20% ONLINE über MS Teams durchgeführt.

Bundesbeitrag

Finanzielle Beiträge des Bundes für Sie:

Seit dem 1. August 2017 gelten für die Vorbereitungskurse zu den eidg. Berufsprüfungen und den eidg. Höheren Fachprüfungen neue Voraussetzungen für die finanzielle Unterstützung. Die Teilnehmenden werden unabhängig vom Wohnkanton mit 50% der Kosten für die entsprechende Weiterbildung unterstützt. Anspruch auf diesen Beitrag haben alle Personen, welche die entsprechende eidgenössische Prüfung absolvieren (unabhängig vom Prüfungserfolg). Die Teilnehmenden beantragen die Rückerstattung nach absolvierter Prüfung direkt beim Bund.

Detaillierte Informationen finden Sie beim SBFI oder beim kaufmännischen Verband.

Sollten Sie trotz der möglichen Ratenzahlung einen Bildungsgang nicht finanzieren können, steht Ihnen auf Antrag bereits während des Bildungsganges eine Überbrückungsfinanzierung in der Höhe von maximal 50% der Ausbildungskosten durch den Bund zu. Voraussetzung dazu ist, dass Sie im Jahr vor dem Besuch des Bildungsgangs und während des Bildungsgangs keine direkte Bundessteuer bezahlt haben und bezahlen.

Der Bund möchte damit die Höhere Berufsbildung fördern. Wir freuen uns, dass unsere Lehrgänge für Sie damit noch attraktiver sind.

Beachten Sie bitte folgendes: Der Bund leistet nur einen Beitrag an die Kursgebühren, die von den Absolvierenden an die Kursanbieter bezahlt wurden. Kursgebühren, die von Dritten (z.B. Arbeitgebern, Branchenverbänden, weiteren Finanzierern) direkt an die Kursanbieter bezahlt wurden, sind von den Bundesbeiträgen ausgenommen. Wenn Sie als Rechnungsadresse also eine Firmenadresse angeben, verzichten Sie und der Finanzierer automatisch auf die Rückerstattung durch den Bund. Wenn Sie eine Rückerstattung beanspruchen wollen, müssen Sie also zwingend die Privatadresse als Rechnungsadresse wählen. Falls sich Ihr Finanzierer an den Kosten beteiligen möchte, empfehlen wir Ihnen eine Vereinbarung (z.B. mittels Bildungsvereinbarung oder Darlehensvertrag).

Die Absolvierenden können das Beitragsgesuch innerhalb von 2 Jahren nach Eröffnung der Prüfungsverfügung einreichen.

Bundesbeitrag auf Sachbearbeiter-Stufe / Vorkurse
Sachbearbeiterlehrgänge (z.B. Zertifikatslehrgang Personalassistent:in) und Vorkurse (z.B. Rechnungswesen Repetitionskurs), welche auf der Meldeliste aufgeführt sind, werden ebenfalls zur Ausbildung zum aufgelisteten eidg. Fachausweis angerechnet. Sollten Sie also nach Abschluss eines solchen Sachbearbeiterlehrganges/Vorkurses später eine eidg. Berufsprüfung absolvieren, könnten Sie auch für den Sachbearbeiterlehrgang bzw. Vorkurs nachträglich ebenfalls Subventionen beantragen. Sie haben damit die Möglichkeit, nach abgelegter eidgenössischer Prüfung innerhalb von sieben Jahren ab Ausbildungsbeginn Bundesbeiträge zu beantragen. Für einen vorbereitenden Lehrgang/Vorkurs darf dieselbe Zahlungsbestätigung nur einmal eingereicht werden.

Ihre Ansprechpartner

Pascarella Léa
Léa Pascarella
Administration
Lehrgangsleiter Thomas Röösli
Thomas Röösli
Lehrgangsleitung

Kostenlos informieren und Beratung erhalten

Wollen Sie mehr über die Ausbildungen der KV Luzern Berufsakademie erfahren?
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und beantworten gerne Ihre Fragen rund um unser Angebot.



Beratungsgespräch vereinbaren
zum Beratungsgespräch
Infoanlass besuchen
zu den Infoanlässen
Infobroschüre bestellen
zu den Infobroschüren